Unter greenIT verstehen wir den sinnvollen, verantwortungsbewussten und intelligenten
Umgang mit Ressourcen.

» Der Faktor greenIT spielt bei der rockenstein AG eine wichtige Rolle: Wir setzen unsere Ressourcen im Bereich der Informationstechnologie umwelt- und ressourcenschonend ein. Am effizientesten gelingt uns dies im Betrieb der firmeneigenen Rechenzentren. «

Bereits seit 2011 wird die Abwärme eines Rechenzentrums genutzt, um das dazugehörige Bürogebäude zu beheizen. Des Weiteren kommen moderne Konzepte wie freie Kühlung und Kaltgänge zur Anwendung. Somit wird der Energieverbrauch und damit die CO2-Bilanz verringert. Gezielte Investitionen in Server, die energiesparend arbeiten und für den Dauerbetrieb bei höheren Temperaturen geeignet sind, tragen zu weiteren Einsparungsmöglichkeiten im Bereich Energie bei.

Die Serverräume des Providers werden je nach Jahreszeit unter Berücksichtigung von bestmöglichen Energie- und Wasserverbräuchen betrieben. Die Einhaltung von definierten Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsbereichen stellt sicher, dass die Lebensdauer und Zuverlässigkeit der Geräte maximiert werden.

Um aber auch außerhalb des RZ-Betriebs wertvolle Ressourcen zu schonen, setzt der Provider weitere Maßnahmen im Unternehmensalltag ein: Durch die Vermietung von Routern und anderer Hardware-Komponenten werden Geräte optimal genutzt und nach entsprechender Nutzungsdauer bewusst weiterverwendet oder recycelt.

Für den Serviceeinsatz im Stadtgebiet Würzburg hat die rockenstein AG bereits seit 2014 ein umweltfreundliches Elektrofahrzeug im Einsatz. Durch das Angebot der rockenstein AG, Rechnungen und Dokumente seit 2010 in digitaler Form zur Verfügung zu stellen, gibt der Provider Kunden und Geschäftspartnern die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Es gibt derzeit keine eindeutige Gesetzesvorgabe, die das Thema greenIT regelt. Dennoch hat die rockenstein AG eigene Richtlinien entwickelt, die den wirtschaftlichen und ökologischen Betrieb der Rechenzentren garantieren.

Für 2019/2020 setzt die rockenstein AG ein besonderes Projekt hinsichtlich der greenIT um: Der Provider spendet 5.000 nicht mehr benötigte Router an Green IT Solution. Nach dem Motto "Plant-for-the-Planet" werden im Gegenzug von Green IT Solution 2.500 neue Bäume gepflanzt, um dadurch das Kohlendioxid in der Atmosphäre zu reduzieren. Somit wird ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz geleistet.

Auch in Zukunft hat der Faktor greenIT eine wichtige Bedeutung in der Firmenphilosophie des Providers. Energien und Ressourcen sollen möglichst effizient verwendet werden, indem sich die rockenstein AG stets am aktuellen Stand der Technik orientiert und die Umsetzung in ökologischer Hinsicht optimiert.