Nachrichten

Im Rahmen des IT-Business Day #ITBD17 2017 in der Maschinenhalle Bürgerbräu Würzburg hat Vorstand Christoph Rockenstein einen Workshop über die sichere Speicherung und hohe Verfügbarkeit von sensiblen Geschäftsdaten gehalten. Mit den zertifizierten, eigenen Rechenzentren vor Ort sowie einem individuellen Leistungsportfolio in den Bereichen sichere Standort- und Internet-Anbindung ist die rockenstein AG idealer Partner für Firmenkunden und Systemhäuser.

 

MINT Schnuppertag bei rockenstein am 3. November 2017

Wir wollen Mädchen für naturwissenschaftlich/technische Berufe begeistern und hatten heute Katharina, Jemima, Julia, Nele, Julia und Clara (von links) bei unserem Schnuppertag zu Besuch.

In unserem Workshop "Das Internet: Jeder kennt es, jeder nutzt es ... Lerne das Internet von einer anderen Seite kennen!" erfahren interessierte Mädchen, wie das Internet auf das mobile Endgeräte kommt, welche Hard- und Software hierfür erforderlich sind und welche Sicherheitsmaßnahmen beherzigt werden sollten.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Schnuppertag!

Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums der rockenstein AG besuchte der unterfränkische CSU-Bundestagsabgeordnete Paul Lehrieder zusammen mit dem CSU-Landtagsabgeordneten Oliver Jörg den Würzburger Internet-Spezialisten.  

Die beiden Spitzenpolitiker informierten sich vor Ort in der Ohmstraße über die Arbeit des Internet-Service-Providers. rockenstein-Vorstand Christoph Rockenstein und Aufsichtsrat Friedrich Sünderhauf führten Paul Lehrieder und Oliver Jörg durch das firmeneigene Rechenzentrum. Sie zeigten, wie die Daten ihrer Kunden sicher gehostet werden.

Die rockenstein-Rechenzentren liegen zentral und ausschließlich in Deutschland, garantieren höchste Verfügbarkeit der Kundendaten und genügen höchsten Anforderungen beim Datenschutz und der Datensicherheit.

Die Anfänge der Firma gehen auf das Jahr 1992 zurück. Damals hatte der Firmengründer und heutige Vorstand Christoph Rockenstein die Happy Rocky Box ins Leben gerufen. Seit dieser Zeit ist viel passiert: Heute arbeiten 38 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Firmensitz in der Ohmstraße und rockenstein besitzt drei eigene Rechenzentren in Deutschland. Ein weiteres ist aktuell in Planung.

Maßgeblich für den Erfolg und das langjährige Bestehen des Unternehmens in der IT-Branche war die frühzeitige Spezialisierung auf die Kernkompetenzen Datenfernübertragung und Datenkommunikation - kombiniert mit stetigen Qualifikationen der Mitarbeiter sowie Zertifizierungen und dem konsequenten Einsatz neuester Komponenten im technischen Bereich.

[Event-Video 25 Jahre rockenstein]

In die 29. Runde geht der Würzburger Residenzlauf am Sonntag, 30. April 2017. Nach 28 Jahren präsentieren die Organisatoren das neue Design, das sich an den frischen Frühlingsfarben Grün und Blau orientiert. Die Homepage www.residenzlauf.de, die die rockenstein AG seit 1998 als langjähriger Sponsorpartner betreut, ist vom Würzburger Internet-Service-Provider an das neue Design angepasst und völlig neu gestaltet worden. Leicht verständlich und übersichtlich aufgebaut, sind alle Informationen schnell zu finden und auf allen Endgeräten abrufbar. Auch die Anmeldung für die größte Würzburger Breitensportveranstaltung funktioniert online sehr komfortabel.

Datensicherheit und Datenverfügbarkeit sind die zentralen Themen, mit denen sich Unternehmen aktuell beschäftigen. Dabei wird diese Thematik insbesondere bei kritischen Infrastrukturen immer wichtiger, denn gesetzliche IT-Vorgaben verlangen höchste Ansprüche an die Sicherheit der Daten und der dazugehörigen Infrastruktur. Zu den Themen TSI Level 3 zertifiziertes Datacenter, hochsichere Standortvernetzungen, Cloud-Services für Outsourcing-Projekte und individuelles IT Management stand die rockenstein AG aus Würzburg auf der europaweit größten Fachmesse zum Thema IT-Sicherheit it-sa 2016 Rede und Antwort.