Nachrichten

Unsere Auszubildenden haben in diesen Tagen ihre Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und zur Kauffrau für Büromanagement erfolgreich beendet -  herzlichen Glückwunsch dazu!

Beim 7. Möller manlift CharityCup werden alle Sportbegeisterten dazu aufgerufen bei einem Kleinfeld-Fußballturnier mitzuwirken und für den guten Zweck zu kicken. Sowohl Hobby- als auch Firmenmannschaften sind bei dem zweitägigen Benefizturnier von Projekt Würzburg e.V. dabei gewesen, das Team der rockenstein AG bereits zum zweiten Mal.

 

Sehen Sie sich unsere Stellenangebote an.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zum Thema Stress informierte die BARMER das Team der rockenstein AG beim Gesundheitstag im Foyer des Firmensitzes. „Die Gesundheit unseres Teams liegt uns sehr am Herzen“, sagt rockenstein-Vorstand Christoph Rockenstein. „Deshalb haben wir diesen Gesundheitstag bei uns organisiert“.

Stress kann vielfältige Ursachen haben und die Menschen belasten. Resiliente Menschen können mit Stress besser umgehen. Wer resilient ist, hat Glück. Er oder sie besitzt die psychische Widerstandskraft und Flexibilität, mit schwierigen Situationen und belastenden Lebensereignissen besser umzugehen. Resilienz ist gewissermaßen das Immunsystem der Seele. Diese Fähigkeit kann man durch bewusste Reflexion erlernen.

Folgende Fragen sollte man sich selbst täglich stellen: „Welche Aufgaben und Rollen übernehme ich jeden Tag?“, „Was sind die positiven energiespendenden Aspekte darin?“, „Was freut mich daran?“ und „Was ist mir gut gelungen?“
Nur wer sich klare Ziele setzt, kennt das Ziel. Sie oder Er kann sich auf das Wesentliche konzentrieren und in der Fülle täglicher Aufgaben Prioritäten setzen und Stress vermeiden.

Seit 12. April 2018 begeistert die Landesgartenschau im Würzburger Stadtteil Hubland. Bereits über 250.000 Besucher haben in den ersten 90 Tagen seit Eröffnung das fast 28 Hektar große Gelände erkundet. Die rockenstein AG unterstützt bei diesem Glanzpunkt im überregionalen Veranstaltungskalender ein ganz besonderes Projekt: Der Künstler Michael Ehlers hat an zentraler Stelle des Geländes eine spektakuläre LandArt- und Medieninstallation unter dem Titel „Das letzte Luftschiff“ errichtet. Im Internet kann der Besucher über mehrere rockenstein-Webcams den Transformationsprozess verfolgen und beobachten, wie sich das Erscheinungsbild und der Charakter der bei Nacht illuminierten Installation im Laufe der Zeit durch den Bewuchs von Hopfenpflanzen verändert. Eines der Themen, die Michael Ehlers mit der 5,5 Tonnen schweren Stahlkonstruktion in den öffentlichen Diskurs stellen möchte, ist die Vergänglichkeit von Utopien.

Auf Basis einer Auswahl der bis heute gemachten Webcam-Bilder erstellte die rockenstein AG eine erste Zeitraffer-Animation. Diese steht unter dem Motto „90 Tage, 90 Sekunden“ und zeigt das Luftschiff auf der Landesgartenschau aus einer exklusiven Perspektive vom Dach des zentral gelegenen „Foodcourt“-Gebäudes.

Kostenlose Musik von musicfox.com .