(15) Warum werden in der Verfügbarkeitsanfrage xDSL-Produkte angeboten, die jedoch bei anschließender Beauftragung von der rockenstein AG nicht bestätigt werden (können)?

Das liegt daran, dass das Ergebnis der xDSL-Verfügbarkeitsrecherche eine rein theoretische Abfrage der möglichen Bandbreite nach dem jeweiligen Breitbandausbau vor Ort abbildet und daher unter folgenden Vorbehalten ergeht:

  • Das Recherche-Ergebnis ist eine Momentaufnahme und kann sich jederzeit ändern.
  • Das Recherche-Ergebnis ist daher nicht verbindlich.
  • Das Ergebnis basiert auf dem besten Leitungsweg vom Netzknoten zum angefragten Grundstück.
  • Aus technischen Gründen kann der tatsächliche Leitungsweg bei Beauftragung abweichen und ggf. zu einer abweichenden Bandbreite führen.
  • Es wird keine Prüfung auf freien Kupfer-Leitungen bis zum APL und freien xDSL-Ports im Netzknoten durchgeführt.

Zurück