Kunstinstallation auf der
Landesgartenschau in Würzburg

Vom 12. April bis 7. Oktober 2018 begeisterte die Landesgartenschau im Würzburger Stadtteil Hubland. Die rockenstein AG unterstützte bei diesem Glanzpunkt im überregionalen Veranstaltungskalender unter anderem ein ganz besonderes Projekt: Michael Ehlers, freischaffender Künstler und Lehrbeauftragter an der FH Würzburg-Schweinfurt, hat an zentraler Stelle des Geländes eine spektakuläre LandArt- und Medieninstallation unter dem Titel „Das letzte Luftschiff“ errichtet. Im Internet kann man ab sofort über mehrere rockenstein-Webcams den Transformationsprozess verfolgen und beobachten, wie sich das Erscheinungsbild und der Charakter der Installation im Laufe der Zeit durch den Bewuchs von Hopfenpflanzen verändert.

Webcam#1 - "Das letzte Luftschiff" in der Totalen
Webcam#2 - Blick in das Innere von "Das letzte Luftschiff"

Das von Michael Ehlers entworfene Beleuchtungskonzept, sowie einer der wenigen, von der rockenstein AG zur Verfügung gestellten öffentlichen Hotspots auf dem Gelände, haben diese Installation zu einem der Anziehungspunkte für die Besucher der Landesgartenschau gemacht. Dem Betrachter bieten sich zahlreiche Perspektiven und Motive, insbesondere wenn die wechselnden Lichtstimmungen nach Einbruch der Dämmerung ihre Faszination entfalten.

Alle Informationen: www.dasletzteluftschiff.de

Eine erste Zeitraffer-Animation mit dem Titel "90 Tage, 90 Sekunden" zeigt das Luftschiff im Tag- und Nachtwechsel und wie der Wuchs der Hopfenpflanzen in den ersten drei Monaten seit April voranschreitet.

Das letzte Luftschiff - Künstler Michael Ehlers (r.), hier zusammen mit Christoph Rockenstein während der Aufbauphase im März 2018
Das letzte Luftschiff - LandArt- und Medieninstallation von Michael Ehlers, Motiv: Juli 2018